Massimo Martino erzählt

Vor meiner Shiatsu-Ausbildung habe ich Wirtschaft studiert und im Bankenbereich gearbeitet. Obwohl ich in meinem bisherigen Arbeitsumfeld als Ökonom zufrieden war und mich wohl fühlte, merkte ich plötzlich, wie schnell das Leben vorüberzieht und wie wenig ich meinen Körper und meinen Geist nährte. Es wurde mir ein unabdingbares Bedürfnis, meinen eigenen Körper wirklich wahrzunehmen und ihm zuzuhören. Aktiv – und doch in aller Ruhe – nahm ich mir die Zeit, meine verschiedenen Potentiale und Möglichkeiten besser zu spüren. Bei meiner Suche stiess ich auf Shiatsu. Das Thema der Lebensenergie hat mich sofort fasziniert. Diese fliesst durch unseren Körper und stellt immer wieder von neuem ein Gleichgewicht her.

Shiatsu wurde für mich zum Anfang einer neuen, wundervollen Reise, die mit der Wahl der richtigen Schule anfing. Nach sorgfältigem Abwägen und Recherchieren über die verschiedenen Ausbildungsstätten entschied ich mich für die Ko Schule in Zürich, weil ich unter anderem begeistert war vom Leben des Gründers der Schule, Meister Hiroshi Nozaki. Seine offene, freie, einfache und grosszügige Lebenshaltung und Weisheit wird an dieser Schule durch die vielen engagierten Lehrerinnen und Lehrer weitergegeben. 

Die Atmosphäre und der Schulalltag an der Ko Schule waren supertoll! Am besten haben mir die praktischen Teile des Studiums gefallen. In einem der theoretischen Module empfand ich den Stoff teilweise als wiederholend, in der Schulmedizin hätte ich mir eine Vertiefung z. B. ins hormonelle System gewünscht. 

Die Ausbildung hat mich auch persönlich weitergebracht. Ich suchte nach einer Ausbildung, durch welche ich meine Verbindung mit meiner inneren Stimme verbessern konnte. Durch die Shiatsu-Ausbildung an der Ko Schule ist mir das gelungen. Heute bin ich gesünder, habe mehr Freunde und pflege einen besseren Kontakt zu meiner Familie.

Mittlerweile habe ich zwei Shiatsu-Räume in Zürich: Einen an der Schaffhauser- und einen an der Sihlstrasse. Mein Ziel ist es, 100 % Shiatsu zu geben und 100 % in die Lebensenergien involviert zu sein. Das an der Ko Schule für Shiatsu gelehrte Engagement gebe ich Tag für Tag mit Freude und offenem Herzen an diejenigen Menschen weiter, die ich als Shiatsu-Therapeut begleiten darf.

"Shiatsu wurde für mich zum Anfang einer neuen, wundervollen Reise, die mit der Wahl der richtigen Schule anfing."

Massimo Martino, ehemaliger Absolvent des Ausbildungslehrgangs an der Ko Schule für Shiatsu.