Nicole Studer erzählt

Ursprünglich bin ich gelernte Chemielaborantin und habe viele Jahre in einer Chemiefirma gearbeitet. Mensch und Natur liegen mir sehr am Herzen. Ich habe angefangen, mich für eine ganzheitliche Betrachtungsweise zu interessieren.

Meine erste Berührung mit Shiatsu war in einem Wellness-Hotel im Südtirol. Die Behandlung hat mich tief berührt und fasziniert. Für mich war klar: Shiatsu ist das, was ich machen will! So habe ich mit meiner Ausbildung zur Shiatsu-Therapeutin begonnen, zuerst in einer anderen Institution und jetzt an der Ko Schule in Zürich. Ich erlerne Shiatsu mit viel Freude und Begeisterung. Die Ausbildung zur Shiatsu-Therapeutin ist für mich ein Lebensweg. Ein Weg zu mir selbst. Während der Ausbildung habe ich sehr viel über mich selbst und das Leben gelernt. Es ist eine sehr wertvolle Erfahrung für mich.

Die Entscheidung an die Ko Schule zu wechseln war trotz der langen Reise vom Wallis nach Zürich die beste, die ich treffen konnte. Es war für mich wie ein Nachhausekommen. Ich fühle mich an der Ko Schule sehr wohl und aufgehoben. Die Schule unterstützt mich in meiner Einzigartigkeit, so dass ich in meinem eigenen Tempo vorwärtsgehen und als Shiatsu-Therapeutin heranwachsen kann. Es ist wahrlich eine Schule des Lichte,s an der der Geist von Hiron weiterlebt.

Am Shiatsu begeistert mich die Berührung. Die Berührung von Körper, Geist und Seele und gleichzeitig selbst berührt zu werden. Es ist eine Begegnung zwischen zwei Menschen: ein Sichzeigen und ein Gesehenwerden. Dazu braucht es viel Herz, Vertrauen, Achtsamkeit und gegenseitigen Respekt. Ich finde es sehr schön, mit Shiatsu andere Menschen auf ihrem Lebensweg zu begleiten. Einen Raum für sie zu öffnen, in dem sie sich selbst begegnen können, ihre eigenen Bedürfnisse, Kraft, Freude, Lebendigkeit und Ressourcen wiedererkennen können.

Shiatsu zu geben bedeutet für mich Freude. Wie bereits Hiron sagte, ist Shiatsu nicht nur für den Empfänger, sondern auch für den Geber.

Ich wünsche mir für meine Zukunft, dass ich in meiner eigenen Praxis «Shiatsu berührt» viele Menschen mit Shiatsu berühren und begleiten kann. 

"Die Schule unterstützt mich in meiner Einzigartigkeit. So dass ich in meinem eigenen Tempo vorwärtsgehen und als Shiatsu-Therapeutin heranwachsen kann."

Nicole Studer hat ihre Shiatsu-Ausbildung an der Ko Schule 2017 erfolgreich abgeschlossen.