Übersicht Ausbildung KomplementärTherapeutIn Shiatsu

Die Ko Schule für Shiatsu ist eine der wenigen reinen Shiatsu-Schulen in der Schweiz. Wir bilden Erwachsene auf dem zweiten Bildungsweg zu KomplementärTherapeutInnen Shiatsu mit eidgenössischem Diplom aus.
 

Ausbildungskonzept

Wir legen Wert auf ganzheitlichen Unterricht mit Herz und optimalen Lernerfolgen. Wir fördern Sie beim Entwickeln Ihres individuellen Shiatsu-Stils und bereiten Sie optimal auf Studiumsabschluss und Berufsalltag vor. Mehr erfahren

 

Voraussetzungen für das Studium an der Ko Schule

Hier erfahren Sie, was Sie mitbringen müssen um an der Ko Schule zu studieren.

 

Seit dem 1. Mai 2016 ist der Lehrgang der Ko Schule für Shiatsu von der OdA KT (Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie) akkreditiert und damit eidgenössisch anerkannt. 

Die Ausbildung 'KomplementärTherapeutIn Shiatsu' löst die 'Shiatsu Diplomausbildung' ab. Bei Abschluss erhalten Sie das Shiatsu-Diplom der Ko Schule und das Branchenzertifikat KT der OdA KT.

Modularer Aufbau der Ausbildung
Die Ausbildung KomplementärTherapeutIn Shiatsu ist modular aufgebaut. Die Module finden an einzelnen Abenden und Wochenenden statt. Vereinzelt gibt es auch Kurstage, die auf einen Wochentag fallen. Zur Ausbildung gehören zudem drei Intensivwochen: Zwei Wochen Shiatsu und eine Woche Prozessbegleitung. Lesen Sie hier, aus welchen Bestandteilen die Ausbildung besteht.

Ausbildungskosten und Kontaktstunden
Die Ausbildungskosten und Kontaktstunden entsprechen den aktuellen Informationen zur Ausbildung KomplementärTherapeutin Shiatsu. Einzige Ausnahme bilden die Kosten für die Abschlussprüfungen MM31, KT1 und KT2. Hier kommen für Studierende mit Studienstart vor 2016 die günstigeren Preise von 2018 zur Anwendung. 

Bei Ausbildungsbeginn vor der Akkreditierung durch die OdA KT heisst die Ausbildung 'Shiatsu Diplomausbildung', bei deren Abschluss Sie ein Shiatsu-Diplom der Ko Schule erlangen. Das Branchenzertifikat OdA KT kann direkt im Anschluss an die Ausbildung in einem Gleichwertigkeitsverfahren erworben werden. 

Modularer Aufbau der Ausbildung
Die Shiatsu Diplomausbildung ist modular aufgebaut. Die Module finden an einzelnen Abenden, an Freitagen und Samstagen sowie an  Wochenenden statt. Vereinzelt gibt es auch Kurstage, die auf einen Wochentag fallen. Zur Ausbildung gehören zudem drei Intensivwochen: Zwei Wochen Shiatsu und eine Woche Prozessbegleitung. Lesen Sie hier, aus welchen Bestandteilen die Shiatsu Diplomausbildung besteht.

Ausbildungskosten und Kontaktstunden
Die Ausbildungskosten und die Kontaktstunden entsprechen den Angaben für die Ausbildung zur KomplementärTherapeutin Shiatsu. Eine Ausnahme bilden die Kosten für die Abschlussprüfungen MM31, KT1 und KT2. Für diese Module kommen die günstigeren Preise von 2018 zur Anwendung. 

 


Wellness Shiatsu Practitioner

Die ersten Module der Ausbildung KomplementärTherapeutIn Shiatsu werden in der Ausbildung zum Wellness Shiatsu Practitioner zusammengefasst, welche 1,5 Jahre dauert. Nach dem Besuch dieser ersten Module erhalten Sie ein Zertifikat, mit welchem Sie in einem Fitness- oder Wellness-Center, in Hotels, in Kurorten oder in einer Massage-Praxis arbeiten können. 

Sie können alle für das Shiatsu-Diplom und das Branchenzertifikat KT erforderlichen Ausbildungsbestandteile in individuellem Tempo absolvieren. Der schnellste Weg zum Diplom dauert drei Jahre.

Unsere Shiatsu-Schule bietet eine qualitativ hochstehende Shiatsu-Ausbildung an. Shiatsu ist eine Komplementärtherapie, die das Bewusstsein schult und den Energiefluss unterstützt. Die Massage kommt aus Japan, in der Massageausbildung bekommen Sie auch fernöstliches Wissen vermittelt. Wir bilden Sie berufsbegleitend in drei oder vier Jahren auf dem zweiten Bildungsweg zum Shiatsu-Therapeuten, zur Shiatsu-Therapeutin aus, Sie erhalten am Ende der Ausbildung das eidgenössisch anerkannte Shiatsu-Diplom. Ab 2016 bieten wir die Ausbildung in KomplementärTherapie Methode Shiatsu an. Unsere Shiatsuausbildung ist  auf die höhere Fachprüfung KomplementärTherapie Methode Shiatsu ausgerichtet.

Gut zu wissen

Die Ausbildung ist eidgenössisch anerkannt und führt zum Branchenzertifikat OdA KT, mit welchem Sie zur Höheren Fachprüfung  (HFP KT) zugelassen werden. Bei bestandener HFP erlangen Sie das eidgenössische Diplom.

Einzelne Module, die Sie anderswo besucht haben, können an die Ausbildung angerechnet werden, sofern sie die zeitlichen und inhaltlichen Bedingungen erfüllen.

 

Kurs anwählen für mehr Infos und Online-Anmeldung.