Übersicht Lehrgang "Developmental Shiatsu"

Karin Kalbantner-Wernicke, Physiotherapeutin und Lehrerin für Shiatsu, ist spezialisiert auf die Behandlung der Kleinen und der Kleinsten mit Shiatsu. Im Nachdiplom Lehrgang Developmental Shiatsu gibt sie zusammen mit Thomas Wernicke ihr Wissen weiter. Eröffnen Sie sich ein neues Arbeitsfeld mit wachsender Nachfrage!
 

Unsere erste Sprache kommt ganz ohne Worte aus – und dennoch versteht sie jeder: Berührung. Eine „Sprache“, die motorische, sensorische, emotionale und energetische Entwicklung in den ersten Lebensjahren fördert und so die Bildung der Grundlagen für das ganze spätere Leben wesentlich beeinflusst. Deshalb ist es wichtig, Kinder frühzeitig durch Berührung zu unterstützen. 

Auf dieser Erkenntnis der Entwicklungsphysiologie basiert das Developmental Shiatsu. Mit seinen speziellen Berührungstechniken fördert Developmental Shiatsu vom Baby bis zum Erwachsenen die gesunde Entwicklung im Rahmen eines ganzheitlichen energetischen Entwicklungskonzepts. Gleichzeitig stellt es eine Behandlungsmethode zur Unterstützung bei Auffälligkeiten wie etwa Verzögerungen in der kindlichen Entwicklung dar.

Gezielte Berührung kann bei Babys, Kindern wie auch Erwachsenen viele Tore aufstossen. Deshalb ist Developmental Shiatsu Entwicklungsbegleitung für Klein und Gross. Das bedeutet: in Bewegung kommen, Potenziale entfalten, Zukunft gestalten.

Grundlage des Developmental Shiatsu bildet das von Karin Kalbantner-Wernicke und Thomas Wernicke entwickelte Developmental Concept (Modell der energetischen Entwicklung). Dieses entstand aus langjähriger Beobachtung in der praktischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen. Es basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Entwicklungsphysiologie und -psychologie und dem östlichen Verständnis der Meridianentwicklung. In diesem Modell werden die energetischen Entwicklungsebenen und die darauf aufbauenden Behandlungsansätze aufgezeigt.

Kinder durchlaufen unterschiedliche Entwicklungsstufen, wobei jede Stufe die Basis für die nächste Entwicklungsstufe bildet. Deshalb ist es wichtig, dass jede Stufe gut „ausgereift“ ist, bevor die nächste auf ihr aufbaut. Oftmals benötigen Kinder jedoch professionelle Unterstützung, damit eine Entwicklungsstufe auch ihren Entwicklungsstand erreicht. Je nach Entwicklungsstand kann dies durch Baby Shiatsu oder Kinder Shiatsu erfolgen. 

Diesem Entwicklungsverständnis entspricht auch der Ausbildungsverlauf des Developmental Shiatsu. So werden die energetischen Entwicklungsphasen ab Geburt bis ins Erwachsenenalter und die darauf aufbauenden Behandlungsansätze erarbeitet. Zusätzlich werden auf jeder Entwicklungsstufe Eltern und das Umfeld in die Betrachtung mit einbezogen.

Seit mehr als 30 Jahren arbeiten Karin Kalbantner-Wernicke und Thomas Wernicke schwerpunktmässig mit Babys und Kindern. Aus ihrer gemeinsamen Arbeit und Forschung entwickelten sie aceki-BabyShiatsu® und aceki-KinderShiatsu®, das sie erfolgreich in Deutschland und vielen europäischen Ländern sowie in den USA, Japan und Australien eingeführt haben.

Hier an der Ko Schule für Shiatsu bieten sie die ersten zwei Module ihrer umfassenden Ausbildung in Developmental Shiatsu an. Die beiden Ausbildungsmodule in aceki-BabyShiatsu® und aceki-KinderShiatsu® stellen eine in sich abgeschlossene Fortbildungsqualifikation dar.


Der gesamte Nachdiplom Lehrgang besteht aus dem Grundkurs aceki-BabyShiatsu® und dem darauf aufbauenden Kurs aceki-KinderShiatsu®.
 

Auch auf jüngere Kinder und Schulkinder übt Developmental Shiatsu einen starken positiven Einfluss aus – etwa bei Haltungs- und Bewegungsproblemen oder Stress, z. B. durch hohe Anforderungen in Kindergarten und Schule. aceki∙KinderShiatsu® ist eine wunderbare Unterstützung für Kinder durch die Förderung der Körperhaltung und der emotionalen Stabilität – damit auch im Erwachsenalter eine stabile innere und äussere Haltung, Lust an Bewegung, Neugier und Offenheit Bestand haben. Berührung bewegt – Bewegung berührt.
Die Ausbildung aceki∙KinderShiatsu® umfasst 1 mal 3 Tage.

Hinweis für AkupunkteurInnen und KomplementärtherapeutInnen
Für Therapeutinnen und Therapeuten aus den Bereichen Akupunktur, TCM und Komplementärtherapie mit Vorwissen in Meridianlehre bieten wir einen Einführungskurs in Shiatsu an, welcher Voraussetzung ist für diesen Nachdiplom-Lehrgang: FM 34 Einführung Shiatsu für AkupunkteurInnen und KT-TherapeutInnen.

Der Lehrgang Developmental Shiatsu vermittelt Shiatsu für die Kleinen und die Kleinsten

Gut zu wissen 
Am Kurs arbeiten Sie mit einer grossen Puppe oder einem Teddy, die Sie mitbringen. Mehr Infos

Literaturtipps
Karin Kalbantner-Wernicke, Shiatsu für Babys und Kleinkinder;
Karin Kalbantner-Wernicke, Tina Haase, Baby-Shiatsu – Glücksgriffe für Winzlinge

Bücher erhältlich an der Ko Schule - Verfügbarkeit limitiert.  

 

Kurs anwählen für mehr Infos und Online-Anmeldung.